Antisemitismus

Angebotsprofil

• Fortbildung “Ich bin ja kein Nazi, aber...”: Diese Fortbildung für Erwachsene bietet einen Einstieg in die Themen des NDC. Sie vermittelt inhaltliche Grundlagen zu Alltagsdiskriminierung, reaktionär-autoritären Strömungen und Neonazismus und zeigt erste

Angebote

Zielgruppen

Angebotsprofil
  • Qualifizierte Beratung von Eltern, deren Kinder sich an rechtsextremer Ideologie orientieren oder in den Einflussbereich der rechtsextremen Szene geraten sind
  • Gemeinsame Lösungssuche zu vielfältigen Fragestellungen und Problemen. Es wird unvoreingenommen zugehört und keine
Angebotsprofil
  • Mehrere Planspiele mit unterschiedlichen, realitätsbezogenen Spielsituationen wurden entwickelt. Ziel ist stets, gegen alle Dimensionen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit vorzugehen.
  • In Planspielen werden realitätsnahe Situationen simuliert und Handlungsstrategien für diese trainiert.
  • Die Teilnehmenden übernehmen dabei die
Angebotsprofil
  • Unterstützung aller, die mit Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus konfrontiert sind und sich dagegen wenden möchten
  • Fallspezifische Entwicklung individueller Handlungsoptionen unter Berücksichtigung der lokalen Gegebenheiten, Möglichkeiten und persönlicher Wünsche
  • Beratung erfolgt vertraulich, aufsuchend und
Angebotsprofil
  • Unterstützung aller, die mit Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus konfrontiert sind und sich dagegen wenden möchten
  • Fallspezifische Entwicklung individueller Handlungsoptionen unter Berücksichtigung der lokalen Gegebenheiten, Möglichkeiten und persönlicher Wünsche
  • Beratung erfolgt vertraulich, aufsuchend und
Angebotsprofil
  • Unterstützung aller, die mit Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus konfrontiert sind und sich dagegen wenden möchten
  • Fallspezifische Entwicklung individueller Handlungsoptionen unter Berücksichtigung der lokalen Gegebenheiten, Möglichkeiten und persönlicher Wünsche
  • Beratung erfolgt vertraulich, aufsuchend und
Angebotsprofil
  • Landesweite Beratung und Vernetzung von Akteur*innen
  • Trägerin und Koordination des Beratungsnetzwerks bestehend aus Mobiler Beratung gegen Rechtsextremismus, Elternberatung für Eltern, Angehörige und Freunde von rechts orientierten Einzelpersonen sowie der Betroffenenberatung B.U.D. als eigenständiger
Angebotsprofil

Wir qualifizieren Fachkräfte in der Sozialen Arbeit im Umgang mit Diskriminierung, Rassismus, Antisemitismus und allen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit mit vielfältigen Bildungsangeboten. Wir schaffen nachhaltige Strukturen in unserem Verband mit dem Fokus auf ländliche